Archäologisches Freilichtmuseum Oerlinghausen


Archäologisches Freilichtmuseum Oerlinghausen


Ur- und Frühgeschichte zum Nacherleben und Anfassen.

Hier wird Archäologie auf anderthalb Hektar Fläche lebendig gemacht: Vom Sommerlager eiszeitlicher Rentierjäger bis zur frühmittelalterlichen Hofanlage erhält man in sechs Baugruppen einen Eindruck vom prähistorischen Alltag. Die Vegetation im Umfeld der Siedlungen macht das Verhältnis der Menschen zur Umwelt ihrer Zeit erfahrbar.

Darüber hinaus gibt es rückgezüchtete Schweinerassen und Ziegen zu sehen. Die Anlage liegt als idealer Ausgangspunkt für Wanderungen in einem der schönsten Abschnitte des Teutoburger Waldes am Rand des größten zusammenhängenden Naturschutzgebietes Nordrhein-Westfalens.

Ganz groß geschrieben wird hier die Museumspädagogik: Kaum ein archäologisches Museum in Deutschland hat so früh und so konsequent Gruppenprogramme für Kinder und Erwachsene entwickelt, die über die normale Frontalführung hinausgehen.


Öffnungszeiten
von April bis September: Montag bis Freitag von 9.00 bis 18.00 Uhr
Samstag, Sonntag und Feiertag von 10:00 bis 18:00 Uhr;
im Oktober von Montag bis Freitag von 09:00 bis 16:00 Uhr,
an den Wochenenden von 10:00 bis 17:00 Uhr;
von November bis März: nur angemeldete Gruppen von 09:00 bis 18:00 Uhr

Besondere Angebote

  • Steinzeittage „Die Wikinger kommen“
  • Seminar- und Aktionstage
  • jeden Sonn- und Feiertag (außer Karfreitag) zwischen 10.00 und 17.00 Uhr: Vorführungen zu alten Handwerkstechnik

Adresse
Archäologisches Freilichtmuseum e. V.
Am Barkhauser Berg 2-6, 33813 Oerlinghausen
Fon 05202 2220, Fax 05202 2388
info@afm-oerlinghausen.de, www.afm-oerlinghausen.de

» Zurück zur Übersicht