Barntrup – modern, sympatisch und mit viel, viel Natur

Barntrup – modern, sympatisch und mit viel, viel Natur

Barntrup – Stadt mit Herz und Zukunft

Romantisch zwischen Weserbergland und Teutoburger Wald liegt Barntrup. Die reizvolle Lage der Barntruper Altstadt auf dem Hügelrücken oberhalb der Bega und die umliegenden ausgedehnten Wald- und Wiesenflächen machen Barntrup mit seinen Ortsteilen zu einem vielseitigen Erholungsgebiet.

Das Renaissanceschloss im Westen der Kleinstadt, die Kirche inmitten des Stadtkerns und die alten Fachwerkhäuser, laden zum bummeln ein.

Ein gut ausgebautes Wander- und Radwegenetz abseits vom lauten Verkehr, schattige Waldwege, Teichanlagen sowie Grillplätze mit Schutzhütten bieten Natur- und Landschaftsgenuss für Gelegenheits- und Genusswanderer wie auch sportlich ambitionierte Wanderer. In und um Barntrup laden unterschiedlichste Routen zum Entdecken der abwechslungsreichen Landschaft ein.

Der Weg der Blicke und der Pilgerweg führen vorbei am Windmühlenstumpf, der einen herrlichen Panoramablick ermöglicht. Die evangelisch-reformierte Kirche in Sonneborn, erstmals erwähnt im 13. Jahrhundert, lädt den Wanderer mit ihrer Wand- und Gewölbemalerei zum Innehalten.

Die gute Anbindung an regionale Routen und überregionale Fernwege bietet diverse Möglichkeiten zum Wandern, erholsame Spaziergänge und Ausflüge zu den vielen Sehenswürdigkeiten des schönen Lipperlandes.


Besondere Angebote

  • Besichtigung der Kirche in Sonneborn: Anfragen im Gemeindebüro unter Fon 05263 2727
  • Besichtigung des Heimatmuseums in Alverdissen
  • Draisinen-Fahrten: durch das Extertal bis Alverdissen (Draisinen für 2 bis 4 Personen) nach vorheriger Buchung unter Fon 0800 8388885 (kostenfreie Hotline)

Kunst & Kultur

  • KuHBa: sind der Heimatverein Barntrup e. V. und die Barntruper Arbeitsgemeinschaft für Bildung, Erziehung und Kunst; die zahlreichen Veranstaltungen, wie z. B. Vorträge, Lesungen und Konzerte, finden im Kulturschuppen am Bahnhof statt.
  • Bürger-und Schützenheim: wurde von den Mitgliedern des Schützenvereins Barntrup gebaut
  • Bürgerhaus Sonneborn und Turnhalle: wurden in den 70er-Jahren von den Sonneborner Bürgerinnen und Bürgern, zu einem großen Teil in Eigenleistung, renoviert

Kinder & Freizeit

  • Musikschule Barntrup: eine von der Stadt Barntrup getragene, ausschließlich und mittelbar gemeinnützige, öffentliche Einrichtung mit Unterrichtsangeboten für Kinder und Erwachsene
  • Vereine: Die Barntruper Vereine sind ein wichtiger Bestandteil der städtischen Gemeinschaft.
  • KOMM e. V.: Der Verein „Kommunikation und Aktion, Jugendarbeit in Barntrup“, kurz KOMM e. V. wurde 1985 gegründet. Er führt Angebote für Kinder und Jugendliche im Jugendzentrum sowie Kinder-Kultur-Programme in städtischen Einrichtungen durch.

Sport & Fun

  • Freibad Barntrup: beheiztes Freibad mit 50-Meter-Bahnen und großer Liegewiese, direkt am Waldrand
  • Schul- und Sportzentrum Holstenkamp: mit Dreifachsporthalle, Rasensportplatz, 100-Meter-Tartan-Laufbahn, Weitsprunggrube und einer Kugelstoßgrube
  • Freibad Alverdissen: Schwimmbecken mit Nichtschwimmerbereich, große Liegewiese; direkt im Ort
  • Wappenweg Barntrup: 45 km langer Rundweg um Barntrup mit schöner Aussicht auf Stadt und Umgebung
  • Zwerg-Anton-Wanderweg: herrliche Panoramawanderung durch das nordlippische Bergland

Erlebnis & Genuss

  • Lippisches Fischfest: Dies ist ein besonderer Termin, den Sie sich vormerken sollten. An jedem ersten Sonntag im Mai findet das Lippische Fischfest auf dem Marktplatz von Barntrup statt, welches der Marketingverein organisiert.
  • Stadtfest: Das Barntruper Stadtfest, welches am letzten Wochenende im September in der Innenstadt stattfindet, organisiert der Marketingverein
  • Weihnachtsmarkt: findet jedes Jahr in Barntrup am Samstag vor dem 3. Advent statt
» Zurück zur Übersicht