Fernradwege

Fernradwege sind die Bezeichnung für überregionale Radwege. Sie berühren oder queren mehrere Bundesländer und sind meist dadurch gekennzeichnet, dass sie nur in mehreren Tagesetappen zu schaffen sind. Fernradwege sind mit einer durchlaufenden und einer Wege-

markierung  bzw. Wegebeschilderung gekennzeichnet. Wenn Sie also für Ihre geplante Mehrtageswanderung noch Unterkünfte brauchen, dann finden Sie hier weitere Informationen dazu. Viel Spaß beim Radeln!

Viel Spaß beim Radeln!

Die rund 275 km lange BahnRadRoute Hellweg-Weser beginnt in Soest, führt entlang des Hellwegs durch die Bäder Sassendorf, Westernkottern und Waldliesborn und erreicht mit den sehenswerten Städten Rietberg und Rheda-Wiedenbrück das Gütersloher Land. Dieses zeichnet sich vorallem durch schöne Alleen, weite Wiesen und historische Stadt- und Ortskerne aus.

Einen Stopp lohnt zweifellos Bielefeld mit dem Wahrzeichen Sparrenburg und seinem großstädtlichen Flair. Weiter gehts durch Lippe -dem Land des Hermann-, wo Lemgo, Blomberg und Schieder mit ihren historischen Altstädten oder Schloss Brake eine Besichtigung lohnen.

Entlang des Schiedersees gelangt man nach Lügde. Von dort sind es nur wenige Kilometer zum bekannten niedersächsischen Staatsbad Pyrmont. Die Route folgt dem Emmertal bis zur Weser und schon bald ist Hameln, der Endpunkt einer erlebnisreichen BahnRadTour in Sicht.

Fallen Sie dort nicht dem Rattenfänger in die Hände!

Etappe: Bielefeld – Lemgo
Etappe: Lemgo – Hameln

Die BahnRadRoute Weser-Lippe von Bremen über Bielefeld nach Paderborn ist mit über 300 Kilometer Länge mit Abstand die längste der drei BahnRadRouten. Sie beginnt in der traditionsreichen Hansestadt Bremen, wo mit dem Roland und den Stadtmusikaten bereits bekannte Sehenswürdigkeiten an der Strecke liegen. Alten Hansewegen folgend geht es quer durch den niedersächsischen Landkreis Diepholz.

Es folgen der reizvolle Mühlenkreis Minden Lübbecke, das Wittekindsland Herford und die alte Leinenweberstadt Bielefeld.
Lippe – das Land des Hermann – mit den sanften Höhenzügen des Teutoburger Waldes leitet über in das Paderborner Land.
Vorbei am großen Viadukt von Altenbeken führt die Route über Bad Lippspringe schließlich nach Paderborn, das mit Dom, Rathaus und anderen Sehenswürdigkeiten den beeindruckenden Schlusspunkt einer sehr abwechslungsreichen Radtour bildet.

Etappe: Paderborn – Detmold
Etappe: Detmold – Bünde

Der Europaradweg R1, auch bekannt als „Euro-Route R1“, von Calais nach St. Petersburg, durch Frankreich nach Russland, führt rund 915 Kilometer quer durch Deutschland – unter anderem entlang der Höhenzüge des Teutoburger Waldes, durch die Täler des Weserberglandes und das flache Harzvorland. Auf seinen mehr als 3.500 km führt der Europaradweg R1, von West nach Ost, quer durch Deutschland.

Dabei hält er sich meist im flacheren Norddeutschland auf und erhebt sich nur im Harzer Bergland über die eine oder andere Bergkuppe. Das gut 23 km lange Teilstück des R1, das Sie von Augustdorf durch das wunderschöne Detmold nach Holzhausen führt, ist das ganze Jahr über befahrbar.

In Detmold lohnt es sich, eine außergewöhnlich Mischung aus der in die Höhenzügen des Teutoburger Waldes eingebetteten Landschaft und kultureller Vielfalt zu erleben.

Etappe: Vreden – Höxter
Die neue Römer-Lippe-Route löst die bisherig Römerroute ab. Sie führt vom Hermannsdenkmal in Detmold, zu den Quellen der Lippe bei Paderborn, immer entlang der Lippe, über Haltern am See bis nach Xanten. Erleben Sie „Geschichte im Fluss“ und radeln Sie dort wo einst die Römer wandelten.

Die Römer-Lippe-Route beginnt am Hermannsdenkmal in Detmold, begleitet die Lippe von der Quelle bis zur Mündung in den Rhein und verbindet bis zu ihrem Zielpunkt in Xanten spannende Römerstätten mit wohltuend grünen Auenlandschaften und historisch reizvollen Innenstädten auf rund 295 km.

Die Lippe, der längste Fluss Nordrhein-Westfalens, lockt mit einer bewegten Vergangenheit und lädt ein zu einer Entdeckungsreise von historischem Format. Sie hat die Gebiete und Bewohner entlang ihrer Ufer zu allen Zeiten nachhaltig geprägt und schon die Römer erkannten ihre Bedeutung.
Auf ihrem sanften Lauf verbindet die Lippe fünf Regionen in einem der abwechslungsreichsten Bundesländer Deutschlands: den Teutoburger Wald, das Sauerland, das Münsterland, die Metropole Ruhr und den Niederrhein.

Die Lippe, ein Fluss, den zu entdecken es sich lohnt, weist mit der Römer-Lippe-Route einen flussbegleitenden Radfernweg höchster Qualität auf! Diese Route ist das neue Reiseziel für Radwanderer, Naturliebhaber und alle Besucher, die sich für Römerkultur, Wassererlebnis und europäische Historie begeistern können.

Fahren Sie die 295 km lange Hauptroute in 4-6 Tagesetappen und entdecken Sie, warum sich die Römer nicht zufällig entlang der Lippe bewegt haben.

Handbuch „RömerLippeRoute“
Etappe: Detmold – Paderborn