Naturschutzgroßprojekt „Senne“

Der Besuch des stadthistorischen Museums zeigt, wie sich Horn als Stadt im Mittelalter bis zur Gegenwart entwickelt hat. Geschichte kann sowohl von innen als auch von außen erlebt werden, denn die Räume befinden sich in der Burg Horn, einem der ältesten Wohnsitze der Edelherren zur Lippe.

Die Abteilungen des Museums präsentieren verschiedene Themen:
Stadt- und Wirtschaftsgeschichte von Horn, 16 Zweihandschwerter aus dem 16. Jahrhundert und Ringpanzer der Schlachtschwertierer, Burggeschichte in einem extra für Kinder als Erlebnisort gestalteten Raum, dem roten Saal sowie Hintergründe zu den Externsteinen.

Die Wallanlagen verdeutlichen im Außengelände den Wehrcharakter der Burg. Museumspädagogische Angebote für Kinder und Schulklassen sowie Feste runden das Angebot des Museums ab.

Fr – So: 14.00-17.00 Uhr
Der Eintritt ist frei.

Führungen können jederzeit gebucht werden.

Burgmuseum Horn
Burgstraße 13, 32805 Horn Bad Meinberg/ OT Horn
Tel.: 05234 201200
Burgmuseum Horn