Leopoldshöhe

Immer auf der Höhe

Die familienfreundliche Gemeinde Leopoldshöhe im Westen des Lipperlandes liegt eingebettet im Zentrum des landschaftlich reizvollen Gebietes zwischen den Städten Bielefeld, Bad Salzuflen, Lage und Oerlinghausen.

Die Natur und idyllische Winkel zu entdecken – ob nun auf Spaziergängen, Wanderungen oder Radtouren – macht Spaß und ist hier sehr abwechslungsreich.

Der Heimathof Leopoldshöhe mit dem sehenswerten Heimatmuseum oder die historischen Rittergüter, wie z. B. Eckendorf,  Hovedissen oder Niederbarkhausen, die z. T. auf eine 1.000-jährige Geschichte zurückblicken können, sind lohnenswerte Ziele.

Eine gute verkehrstechnische Anbindung ermöglicht die schnelle Erreichbarkeit und ein beispielhaftes ÖPNV-Angebot bietet – auch ohne Auto – flexible Aktivität.

Heimathof Leopoldshöhe
Bäuerliches Leben und Arbeiten im Land des Hermann. Weitere Infos finden Sie unter Heimathof Leopoldshöhe

Gut Hovedissen
Hovedissen – in Lippe gelegen und als Ort und Name um 1226 erstmals schriftlich erwähnt – bestand lange Zeit aus einem Rittergut und einer Bauernschaft mit mehreren Höfen. Weitere Infos finden Sie unter Gut Hovedissen

 

Gutsanlage Hovedissen
Das Haupthaus ist ein außergewöhnlicher Fachwerkbau, erstmals urkundlich 1226; wichtigstes landwirtschaftliches Erzeugnis war die Runkelrübe, die heute das Gemeindewappen ziert. Weitere Infos finden Sie unter Gutsanlage Hovedissen

Gut Eckendorf
urkundlich zum ersten Mal im Jahr 1036 erwähnt; in einem Landschaftspark gelegen. Weitere Infos finden Sie unter Gut Eckendorf

Gut Niederbarkhausen
Unweit des Herrenhauses liegt die „Bauernburg“ mit ursprünglich zweigeschossigem, wohl noch aus dem Mittelalter stammendem Steinspeicher. Weitere Infos finden Sie unter Gut Niederbarkhausen