Radfahren im Land des Hermann | Teutoburger Wald

Wie grüne Drachenkämme wirken die Höhen von Teutoburger Wald, Eggegebirge und Weserbergland. Dichte Buchen- und Fichtenwälder, wiesenbedeckte Täler und bizarre Felsformationen prägen die markante Mittelgebirgslandschaft. Für Radwanderungen ist das Land des Hermann wie geschaffen. Ursprüngliche Natur und

historische Städtchen erlebt der Drahtesel-Ritter auf der Fürstenroute Lippe, der Römer-Lippe-Route oder dem Europaradweg R1: Entdecken Sie die sieben historischen Stadtkerne und radeln Sie auf 126 lippischen Kilometern auf den Spuren der Geschichte. Sie werden sehen: Hier liegen versteckte Schätze verborgen.

Faszinierende architektonische Vielfalt vergangener Epochen: Stadtmauern und Wallanlagen, sagenumwobene Schlösser, beeindruckende Kirchen, jahrhundertealte Rathäuser und stolze Bürgerdomizile – eine versunkene Welt, eingerahmt von zauberhaften Naturdenkmälern.

Viel Spaß beim Radfahren!