Tageswanderungen in Lügde

Mit unseren Tageswanderungen in Lügde erleben Sie eine Landschaft, die bewegt und Geschichten, die verzaubern. Lügde, eine Stadt mit idyllischen Ortsteilen und einer über 1.000

jährigen Kulturgeschichte. Erleben Sie zahlreiche Themenwege und eine atemberaubende Aussicht vom Köterberg. Erleben Sie Lügde!

Viel Spaß beim Wandern!

Der Schatz eines Zwergenvölkchens, die weiße Jungfrau oder Rückzugsort der Cherusker – viele Geschichten und Sagen ranken sich um das Areal der Herlingsburg auf dem Plateau des 345 m hohen Keuperbergs.

Erwandern Sie diese und andere Rätsel auf dem „Lügder Mythenwegs“. Er verläuft entlang der mythischen Stätten und kulturhistorisch bedeutsamen Orte rund um die Herlingsburg. Auf dem fünf Kilometer langen Rundweg mit wunderbaren Panoramablicken erwarten Sie spannende Sagenplätze und aufschlussreiche Informationsstationen.

Einfach märchenhaft – Die Panorama-Tour ist ein Rundweg und führt einmal um die Kuppe des Köterberges, welcher mit 496 Metern die höchste Erhebung im Lipper Bergland ist.

Diese Tour führt auf überwiegend naturbelassenen Pfaden auf rund 4 km einmal um die Kuppe des Köterbergs und durch die verlassene Siedlung Strohberg. Kurz nach Start im Dorf Köterberg gibt es an der Roten Wand einen eindrucksvollen Einblick in den geologischen Aufbau des Berges. Auf Wiesenwegen und lichten Waldrandwegen mit gemütlichen Ruhebänken können Sie immer wieder fantastische Ausblicke in die weite Landschaft genießen.Gleich zweimal kreuzen Sie auf dieser Wanderung die Grenze von Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen. Der schmale niedersächsische Grenzschlauch zeugt noch von den Gebietsansprüchen des Herzogs von Braunschweig, verbunden mit der Hoffnung so Zugang zu den vermeintlichen Schätzen des Berges zu haben.

Der Naturerlebnispfad rund um den Lügder Schildberg lädt dazu ein mit allen Sinnen die faszinierende Tier- und Pflanzenwelt des Waldes zu erkunden.

Unser Wald hat viele wichtige Funktionen: Er schützt den Boden, spendet Wasser, sorgt für saubere Luft, liefert uns Holz und er ist das Zuhause für viele Pflanzen und Tiere. Der 4 km lange Naturerlebnispfad vermittelt anhand von kindergerechten Infotafeln viele spannende Informationen rund um das Thema Wald. Die Stationen wecken die Kreativität und Neugier der Kinder und nehmen sie mit auf eine spannende Spurensuche.

Zu entdecken gibt es jede Menge: An 10 Erlebnisstationen wird der Lebensraum Wald auf spannende und spielerische Art näher gebracht. Die Kinder können ausprobieren, wie man mit einem Baum telefonieren kann, sich in ihrer Sprungkraft mit den Tieren des Waldes messen und sich auf den gemütlichen Waldbänken ausruhen. Dabei lernen die Kinder auch, warum es so wichtig ist den Wald zu schützen und welche Verhaltensregeln man beachten sollte. Außerdem wird der Frage nachgegangen, ob auf dem Schildberg wirklich noch Hexen leben und was es mit den seltsamen Steinen im Dickicht auf sich hat.